Deutschland

Thüringen sieht sich auf eine Ausbreitung des Coronavirus vorbereitet

Thüringen/Erfurt. Bereits im Januar 2020 wurde im Gesundheitsministerium ein Koordinierungsstab eingerichtet, um eine konkrete Umsetzung des Thüringer Pandemieplans vorzubereiten. Dieser Koordinierungsstab hatte am Donnerstag, den 27.02.2020, zum fünften Mal getagt und das weitere Vorgehen beraten. Weitere Maßnahmen zwischen dem Gesundheits- und dem Innenministerium werden zur Vorbereitung einer möglichen Erkrankungswelle abgestimmt. Im Ergebnis der Beratungen und nach einem Informationsgespräch mit dem geschäftsführenden Ministerpräsidenten Thomas L. Kemmerich erklärt Gesundheitsstaatssekretärin Ines Feierabend

Statement der Gesundheitsstaatssekretärin Ines Feierabend

„Nach den Entwicklungen der letzten Tage muss die Lage insgesamt neu bewertet werden. Bereits seit Januar und in dieser Woche nochmals verstärkt, bereiten wir uns auf einen möglichen Ausbruch von COVID -19 in Thüringen vor. Es ist entscheidend, dass alle Ebenen wissen, was in einem möglichen Krisenfall zu tun ist. Thüringen ist vorbereitet. Zugleich ist wichtig zu betonen, dass es bis heute keinen bestätigten COVID -19-Fall in Thüringen gibt. Wir arbeiten weiterhin präventiv.“

Durch die Einhaltung grundlegender Hygiene-Vorschriften kann einer Verbreitung von Corona- aber auch von Grippe-Erregern vorgebeugt werden:

  • Häufiges und gründliches Händewaschen mit warmem Wasser und Seife
  • Husten und Niesen nur ins Taschentuch oder in die Ellenbeuge
  • nur Einmaltaschentücher verwenden

Personen mit COVID-19-Symptomen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollen bitte ihren Hausarzt telefonisch zur weiteren Abklärung kontaktieren. Nicht ins volle Wartezimmer setzen! Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117.

Wer mit einer Person Kontakt hatte, bei der COVID-19 durch ein Labor nachgewiesen wurde, soll sich bitte unmittelbar an das zuständige Gesundheitsamt wenden.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel
Team
Wir sind eine kleine Initiative aus Deutschland, die es sich zur Aufgabe gemacht, hat alle wichtigen Informationen rund um das Coronavirus im deutschsprachigen Raum auf einer Plattform zu bündeln. Sämtliche Informationen sind von offiziellen Stellen entnommen.