Deutschland

Die Todesfälle 9 bis 11 in Deutschland – NRW und Bayern betroffen

Nordrhein-Westfalen/Bayern. Zwischen Samstagnacht und Sonntag, den 15.03.2020, gab es in Deutschland 3 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein Todesfall kommt aus Nordrhein-Westfalen, zwei weitere aus Bayern.

9. Todesfall in Deutschland – 5. in Nordrhein-Westfalen

In den späten Nachtstunden des Samstag, den 14.03.2020, gab das dem Bundesgesundheitsministerium unterstellte Robert-Koch Institut die Zahl der Todesfälle in Nordrhein-Westfalen mit 5 an. Weitere Angabe, Details und Informationen blieben bislang aus. Um welchen Landkreis sich es um diesen Fall handelt, kann unsererseits derzeit nicht mitgeteilt werden, da bislang keine weiteren Informationen bekannt sind.

10. Todesfall in Deutschland – 2. in Bayern

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Sonntag, den 15.03.2020, darüber informiert, dass zwei weitere Coronavirus-Todesfälle in Bayern bestätigt worden sind. Ein Ministeriumssprecher sagte in München: „Bei einem Todesfall handelt es sich nach Angaben des Landratsamtes Neu-Ulm um einen über 80-jährigen Patienten mit Vorerkrankungen.“ Der 80-jährige Mann ist in der Nacht zum Sonntag gestorben.

11. Todesfall in Deutschland – 3. in Bayern

Weiter teilte das bayerische Gesundheitsamt mit, dass nach Angaben des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) im Landkreis Oberallgäu ein weiterer Todesfall in Bayern bestätigt wurde. Dabei handelt es sich um eine über 80-jährige Patientin, die ebenfalls in der Nacht zu Sonntag gestorben ist.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel
Team
Wir sind eine kleine Initiative aus Deutschland, die es sich zur Aufgabe gemacht, hat alle wichtigen Informationen rund um das Coronavirus im deutschsprachigen Raum auf einer Plattform zu bündeln. Sämtliche Informationen sind von offiziellen Stellen entnommen.